01.02.18, 05:30:00

Die Kraft der Täuschung VC 108. Vers


Download (7,8 MB)

Sukadev spricht über den 108. Vers des Viveka Chudamani. Der Text dieses Verses lautet: 108. Maya, die scheinbare Welt/Scheinwelt als die täuschende Kraft des Höchsten (paramesha-shakti) wird auch unmanifest, unwirklich, unoffenbart (avyakta) genannt. Sie ist in ihrem Wesen anfanglose Unwissenheit (avidya), sie besteht aus den drei Gunas, den drei Grundeigenschaften der Natur, sie ist jenseits von Raum und Zeit, und nur von den Weisen an ihren Wirkungen erkennbar. Durch sie wird das ganze sichtbare Universum erschaffen. Viveka Chudamani ist ein wichtiges Vedanta Werk von Shankaracharya. Mehr über Vedanta erfährst du auch in Vedanta Seminaren bei Yoga Vidya.

yoga-inspirationen
Kommentare (0)



Kommentar hinterlassen